- IMLAUER Hotels & Restaurants

Pitter Chronik, Von der Bierhalle zum Luxushotel – Teil 4

Das 150jährige Bestehen des Pitter feiern wir mit einer Chronik, die der Geschichte des Hotels nachgeht. In dieser kleinen Serie präsentieren wir Ihnen Auszüge aus der Chronik und der Geschichte des Hauses von der Bierhalle zum Luxushotel.

 

Auf dem Weg in die Gegenwart

Nach dem 2. Weltkrieg stand Salzburg unter amerikanischer Besatzung und das Hotel Pitter wurde als Erholungsheim für amerikanische Soldaten rasch wieder hergestellt. Ab dem Frühjahr 1946 war es wieder im Betrieb und konnte ab 1952 zumindest teilweise als öffentliches Hotel geführt werden.

Das Hotel wurde in den 1950er Jahren weiter aus- und umgebaut und beherbergte für ein Jahr sogar ein Casino. 1958 ging das Hotel in den Besitz von Helga und Karl Fellner über und wurde von Ihnen bis 1992 geführt. Danach wurde der Betrieb in eine Aktiengesellschaft umgewandelt und Ende der 1990er Jahre trat man der Marke „Crowne Plaza“ bei.

 

Das jüngste Kapitel

2007 übernahm Georg Imlauer 75% der Aktiengesellschaft. Das Hotel Pitter wurde seitdem laufend erneuert und ausgebaut und erhielt 2014 ein zusätzliches Stockwerk mit dem IMLAUER Sky – Bar & Restaurant und im Erdgeschoß das neue Veranstaltungszentrum Pitter Event Center mit dem Pitter Saal. Das Hotel soll auch weiterhin ein wichtiger Bestandteil des Salzburger Tourismus sein und wird auch in den kommenden Jahrzehnten eine interessante Geschichte schreiben.

 

Die Chronik

Wenn Sie die ausführliche Geschichte des Hotel Pitter in seiner 150jährigen Geschichte lesen möchten, können Sie das in unserer Pitter-Chronik machen. Die Chronik mit interessanten Fakten und lebendigen Berichten von zeitzeugen können Sie im Hotel IMLAUER Hotel Pitter Salzburg und im Hotel IMLAUER & Bräu in Salzburg erwerben. Es gibt sie im A4-Format (à € 29,90) oder als gekürzte Fassung in einem kleineren quadratischen Format (à € 14,90).

 

Falls Sie die anderen Teile der Serie verpasst haben, finden Sie ihn hier:

 

Teil 1: Auf dem Weg zur Saisonstadt

 

Teil 2: Die prägenden Jahrzehnte um 1900

 

Teil 3: Krieg, Not, Aufschwung, Festspiele, Krieg

 

Foto © IMLAUER