Siemens Fest>Spiel>Nächte am Kapitelplatz - IMLAUER Hotels & Restaurants

Siemens Fest>Spiel>Nächte am Kapitelplatz

Siemens Fest>Spiel>Nächte 2017

Der Sommer in Salzburg lockt nicht nur mit Sehenswürdigkeiten, blühenden Gärten, gemütlichen Gastgärten und lauen Sommernächten, er bringt auch Kunstgenuss auf höchstem Niveau. Neben den Salzburger Festspielen sind mittlerweile die Siemens Fest>Spiel>Nächte am Kapitelplatz zu einem fixen Bestandteil des Salzburger Kultursommers geworden. Die besondere Mischung aus historischer Kulisse, erstklassigem Kunstgenuss, köstliche Gastronomie und einem herrlichen Ausblick auf die abendliche Festung Hohensalzburg machen die Siemens Fest>Spiel>Nächte zu einem besonderen Ereignis.

 

Ein vielfältiges Programm

Unter freiem Himmel werden vom 27. Juli bis 30. August 2017 auf dem Salzburger Kapitelplatz wieder zahlreiche Opern, Operetten und Konzerte auf einer Großbildleinwand gezeigt. Die täglichen Vorführungen stammen aus den vergangenen Jahren der Salzburger Festspiele und können bei freiem Eintritt und vor einer prächtigen Kulisse mit Blick auf die Festung genossen werden.

Mehr Informationen zum detaillierten Programm finden Sie auf der Homepage der Siemens Fest>Spiel>Nächte

 

IMLAUER Restaurantzelt am Kapitelplatz

Wir freuen uns sehr, dass wir jedes Jahr zu den Siemens Fest>Spiel>Nächten unser Restaurantzelt am Kapitelplatz eröffnen dürfen. Auch in diesem Sommer erwarten Sie wieder kulinarischer Hochgenuss mit erstklassigem Service und hervorragendem Blick auf die Großbildleinwand.

Von leichten, mediterranen Gerichten bis hin zu delikaten Steaks reicht die Auswahl an Speisen im Restaurantzelt. Eine erlesene Auswahl an Weinen, Bieren und alkoholfreien Getränken rundet Ihren Festspielabend ab.

 

Anfragen und Reservierungen

Wir bitten Sie unbedingt vorab zu reservieren. Anfragen und Reservierungen sind telefonisch unter der Nummer +43 664-82 02 477 jeweils zwischen 8.00 Uhr und 13.00 Uhr möglich. Das Restaurantzelt öffnet zu den Fest>Spiel>Nächten jeweils 1 Stunde vor Beginn der Übertragung.