Spezialisten im Einsatz – Alles Chinesisch? - IMLAUER Hotels & Restaurants

Spezialisten im Einsatz – Alles Chinesisch?

Ein Beruf im Hotel- und Gastgewerbe erfordert spezielle Fähigkeiten, die während der Lehre erworben werden. Wir zeigen Ihnen in dieser Serie, welche besonderen Fähigkeiten unsere Lehrlinge im Laufe Ihrer Ausbildung meistern.

 

Hotel- und Gastgewerbeassistent / Hotel- und Gastgewerbeassistentin

Die Lehre zum Hotel- und Gastgewerbeassistenten / zur Hotel- und Gastgewebeassistentin (kurz HGA) ist eine umfassende Ausbildung, in der die Lehrlinge alle Bereiche des Hotels durchlaufen. Sie erwerben so ein Wissen, das den Grundstock für die spätere Arbeit an der Rezeption, in der Hotelverwaltung etc. bildet. Sie haben bei der Reservierung den Erstkontakt mit dem Gast und sind damit der wichtigste Imageträger des Hotels. Während des Aufenthalts sind sie mit den Wünschen und Anfragen der Gäste konfrontiert und helfen bei der Urlaubsplanung.

 

Fremdsprachen erlernen

Das wichtigste Hilfsmittel für den Kontakt mit den Gästen sind dabei Fremdsprachen. Gerade in der Stadthotellerie ist die Gästeschicht sehr international. Nicht nur Gäste aus den europäischen Ländern, sondern auch immer mehr Gäste aus entfernten Ländern wie China, Korea, Australien, Chile oder den arabischen Ländern zieht es nach Salzburg.

Die wichtigste Fremdsprache, die auch alle HGA-Lehrlinge erlernen und vertiefen müssen, ist Englisch. Damit kann man heutzutage bereits mit einem großen Teil der Gäste gut kommunizieren. Jede weitere Sprache bringt einen zusätzlichen Vorteil im Umgang mit den Gästen. Hier liegt auch die Chance für junge Menschen, die zweisprachig aufgewachsen sind und damit einen großen Vorteil mitbringen.

 

Weiterbildung im Ausland

Zusätzliche Fremdsprachen zu lernen, kann in der weiteren Karriere enorme Vorteile bringen. Dafür bietet es sich auch an, dass man eine Zeit lang im Ausland arbeitet und seine Kenntnisse vertieft. Wer generell auf eine internationale Karriere hinzielt ist mit mehreren Fremdsprachen klar im Vorteil.

In diesem Sinne „¡Que tengas un buen día!” (Spanisch), “İyi günler!” (Türkisch) oder “Have a nice day!”.