Spezialisten im Einsatz – Im großen Stil - IMLAUER Hotels & Restaurants

Spezialisten im Einsatz – Im großen Stil

Ein Beruf im Hotel- und Gastgewerbe erfordert spezielle Fähigkeiten, die während der Lehre erworben werden. Wir zeigen Ihnen in dieser Serie, welche besonderen Fähigkeiten unsere Lehrlinge im Laufe Ihrer Ausbildung meistern.

 

Gastronomiefachmann / Gastronomiefachfrau

Beim Beruf des Gastronomiefachmanns / der Gastronomiefachfrau ist vieles eine Nummer größer. Die Lehre selbst ist eine Doppellehre von „Koch/ Köchin“ und „Restaurantfachmann/ Restaurantfachfrau“, die dem Lehrling eine hervorragende Ausbildung mitgibt, aber auch viel von ihm verlangt. Neben allem, was in diesem beiden Berufen gelehrt wird, hat der Gastronomiefachmann / die Gastronomiefachrau vor allem den Überblick und kann die Verbindung zwischen Küche und Service besser ziehen als jeder andere.

 

Seminare, Konferenzen und Feierlichkeiten

Eine besondere Herausforderung stellt die Abwicklung von Veranstaltungen jeder Art in den Betrieben dar. Für viele Restaurants und Hotels sind diese Events ein wichtiger Teil der täglichen Arbeit. Die Vorbereitung der Räume, die Betreuung der Gäste während der Veranstaltung, Kaffeepausen, Mittagessen oder technische Schwierigkeiten – die Anforderungen an die Mitarbeiter sind vielfältig, aber auch spannend. Jede Veranstaltung ist individuell und bring neue Herausforderungen mit sich. Vor allem größere Veranstaltungen mit mehreren Hundert Personen, wie sie in unserem Pitter Event Center durchgeführt werden, erfordern gute Koordination und Vorbereitung, sind aber auch eine spannende Abwechslung zum täglichen Geschäft im Restaurant.

 

Veranstaltungen außer Haus

Speziell in unsren Betrieben kommt dazu, dass wir auch Veranstaltungen außer Haus durchführen. Auch hier müssen sich unsere Mitarbeitet immer wieder auf ein neues Umfeld einstellen. Jeden Sommer eröffnen wir zu den Siemens Fest>Spiel>Nächten unser Restaurantzelt am Kaptielplatz. Für viele ein ungewöhnlicher Arbeitsplatz. Hier wird die tägliche Arbeit unserer Mitarbeiter von herrlichen Opern- und Konzertaufführungen auf der Großbildleinwand begleitet.

Daneben stellt auch der Cateringbereich eine große Herausforderung dar. Als Schwierigkeit kommt hier hinzu, dass man nicht im eigenen Haus arbeitet, sondern zum Beispiel in der Residenz, in einer Firma oder in einem Zelt auf einer Wiese. Für die Betreuung der Gäste und die pannenfreie Abwicklung der Veranstaltung bringt vor allem der Gastronomiefachmann / die Gastronomiefachfrau die besten Kenntnisse und Voraussetzungen mit.

 

Den Durchblick haben

Welcher Beruf auch gewählt wird, die Arbeit im Hotel- und Gastgewerbe bringt jeden Tag etwas Neues und ist sehr vielfältig. Wer Interesse hat, sollte daher an diesem Freitag nicht den „Tag der offenen Hoteltür“ versäumen. Auch wir öffnen von 15.00 bis 19.00 Uhr unsere Türen im Hotel IMLAUER & Bräu und laden Sie ein, die verschiedenen Tätigkeiten im Hotel und Restaurant kennen zu lernen.

Wer an eine Lehre im Hotel- und Gastgewerbe denkt, ist bei uns genau richtig. Wir bieten eine Vielfalt an Betrieben und Möglichkeiten und freuen uns, unsere Liebe zum Beruf an die nächste Generation weiter geben zu können.

 

Foto: Mitarbeiter am Kapitelplatz © IMLAUER / Katharina Gabriel