Wiener Riesenrad - IMLAUER Hotels & Restaurants

Wiener Riesenrad

Nostalgischer Kult: Das Wiener Riesenrad am Prater

Neben dem Stephansdom stellt das Riesenrad ein weiteres Wahrzeichen Wiens dar. Steigen Sie ein und genießen Sie die Aussicht! Eine Fahrt im Wiener Riesenrad ist ein Muss während Ihres Besuchs in Wien.

In einer der typischen roten Kabinen befinden Sie sich innerhalb weniger Minuten am höchsten Punkt des Rades, 75 Meter über dem Boden. Nur wenige Gehminuten von Ihrem 4****Hotel IMLAUER & Nestroy entfernt, befindet sich der Wiener Prater. Als Erlebniszentrum und Naherholungsgebiet in Wien erfreut sich der Prater mit dem Riesenrad bei Einheimischen und Gästen der Kaiserstadt großer Beliebtheit.

Fahrt mit dem Riesenrad

Das Wiener Riesenrad, das während des ganzen Jahres unermüdlich seine Runden dreht, zählt zu den meistbesuchten Sehenswürdigkeiten der Stadt. Das markante Wahrzeichen des Wiener Praters ist keine Erfindung der Moderne. In den Jahren 1896/97 wurde es von dem englischen Ingenieur Walter Basset errichtet. Die enormen Räder wurden am Ende des 19. Jahrhunderts in vielen wichtigen Städten aufgestellt. Der Ingenieur konstruierte auch Panoramaräder für Chicago, London, Blackpool und Paris. Wie der Name schon vermuten lässt, dienten die großen Räder hauptsächlich dem Zweck, das Panorama der Städte bestaunen zu können. Die Attraktionen waren der absolute Publikumsmagnet, und wie Sie selbst erleben werden, nicht zu Unrecht.

Erleben Sie einen herrlichen Panoramablick über die Donaumetropole und halten Sie nach einer Reihe von markanten Sehenswürdigkeiten Ausschau: Schloss Belvedere im Süden, Wiener Stephansdom, Votivkirche mit den beiden neo-gotischen Türmen an der Ringstraße, Hofburg.

So ein Nachmittag im Wiener Prater und eine Fahrt mit dem Wiener Riesenrad können ganz schön aufregend sein. In den gemütlichen Zimmern Ihres 4-Sterne Hotels IMLAUER & Nestroy kommen Sie zur Ruhe.