THE PLACE TO FEEL HISTORY

WELTKULTURERBE SALZBURG

Wussten Sie, dass die Salzburger Altstadt das erste von der UNESCO ernannte Weltkulturerbe in Österreich war? 1996 wurde es noch vor dem Schloss Schönbrunn in Wien auf die Liste der Weltkulturerbe-Stätten gesetzt.

Ausschlaggebend dafür waren zwei Punkte. Zum einen die architektonische Bedeutung und Unversehrtheit der Altstadt. Zum anderen die kulturelle Bedeutung der Stadt, die bis heute andauert und Menschen aus der ganzen Welt begeistert und nach Salzburg bringt.

Das Weltkulturerbe umfasst die Altstadt links und rechts der Salzach, das Innere Nonntal, das Innere Mülln, Mönchsberg, Festungsberg und Kapuzinerberg mit einer Fläche von 236 ha.

Architektur zwischen Nord und Süd

Als Machtzentrum des Fürsterzbistums Salzburg zeigt sich die Salzburger Altstadt heute in seinem barocken Glanz. Sie spiegelt sowohl die politische als auch die kulturelle Bedeutung wider. Besonders beeindruckend und einzigartig ist diese barocke Architektur im Spannungsfeld zwischen Italien und Deutschland.

Prunkbauten, Plätze und der Salzburger Dom stammen von italienischen Architekten wie Vincenzo Scamozzi oder Santini Solari. Dazu kommen mittelalterliche Bürgerhäuser sowie die Festung Hohensalzburg. Sie ist Europas größte erhaltene Burganlage aus dem 11. Jahrhundert.

Dazu heißt es in der Begründung der Weltkulturerbe-Kommission:

Salzburg spielte eine zentrale Rolle im Austausch zwischen der italienischen und deutschen Kultur, der zu einer Blütezeit beider Kulturen sowie zu einem lang anhaltenden Austausch zwischen ihnen geführt hat.

Das kulturelle Erbe Salzburgs

Als Geburtsstätte des Musikgenies Wolfgang Amadeus Mozarts ist Salzburg seit der Barockzeit ein wichtiges kulturelles und musikalisches Zentrum Europas. Die Bedeutung, die Musik und Kultur hier erhalten haben und bis heute erhalten ist einzigartig.

Zahlreiche Festivals widmen sich jedes Jahr der klassischen Musik: Salzburger Festspiele, Mozartwoche, Festspiele zu Ostern und zu Pfingsten. Salzburg ist damit ein wichtiges Zentrum der klassischen Musik. Zahlreiche zusätzliche Festivals und Veranstaltungen zu zeitgenössischer Musik oder Jazz machen Salzburg zu einer Weltstadt der Musik.

Für die Weltkulturerbe-Kommission ein wichtiger Punkt:

Salzburgs Verbindung zu den Künsten ist bemerkenswert, insbesondere zur Musik in der Person ihres berühmten Sohnes Wolfgang Amadeus Mozart.

Document