IMLAUER HOTELS_Dachmarke_COM_einzeilig

Salzburg

Wien

Pichlarn

Salzburg

IMLAUER Logo IMLAUER Hotel & Restaurant GmbH

SICHERN SIE SICH IHR ZIMMER

JETZT BUCHEN

IMLAUER Logo IMLAUER Hotel & Restaurant GmbH

SICHERN SIE SICH IHREN TISCH

JETZT TISCH RESERVIEREN

Tisch reservieren

Zimmer buchen

THE PLACE TO TASTE

DAS RUNDE GLÜCK AUS SALZBURG

Sie träumen schon von Ihrem nächsten Besuch in Salzburg oder sind bereits hier und suchen ein Mitbringsel für die Daheimgebliebenen? Wir haben den passenden Glücksmoment für Sie und Ihre Liebsten.

Versüßen Sie sich den Alltag mit den verführerisch köstlichen und wunderschön verpackten Mozartkugeln. Sie machen Ihre Träume und Erinnerungen von Salzburg noch süßer. Die Mischung aus Marzipan, Pistazien, Nougat und dunkler Schokolade hat schon Gäste aus aller Welt begeistert.

Das Original

Erfunden wurde die Mozartkugel von Paul Fürst, dem Gründer und Besitzer der Konditorei Fürst, die bis heute fortbesteht. 1890 wird als das Jahr der Erfindung angegeben. Die süße Kreation wurde 1905 in Paris mit einer Goldmedaille ausgezeichnet.

Bis heute hat sich die Herstellung der Original Salzburger Mozartkugeln im Hause Fürst nicht geändert. Jedes Exemplar ist handgeschöpft, ohne Konservierungsmittel und nach dem Originalrezept hergestellt.

Erwerben können Sie die Original Salzburger Mozartkugel von Fürst direkt in einem der Salzburger Geschäfte oder im Online-Shop. Eine der Fürst-Konditoreien befindet sich nur wenige Gehminuten von unseren Hotels entfernt am Mirabellplatz.

Original Salzburger Mozartkugeln © Café-Konditorei Fürst

 

Tunkvorgang © Café-Konditorei Fürst

 

Der große Erfolg

Der große Erfolg der Mozartkugel führte schon früh dazu, dass sie von anderen Konditoreien nachgeahmt und verkauft wurde.

Zurzeit gibt es in Österreich und in Deutschland über 10 verschiedene Firmen und Konditoreien, in denen Mozartkugeln hergestellt werden. Darunter die Konditoreien Holzmayr, Schatz und Hofbauer oder die Firmen Salzburg Schokolade, Reber und weitere.

Ob kugelrund oder am Boden abgeflacht, mit mehr oder weniger Marzipan, handgemacht oder aus industrieller Fertigung – hier muss man sich einfach durchkosten und den eigenen Favoriten finden.

Noch mehr Highlights

2022-02-02T10:20:43+01:00Oktober 16th, 2021|
Nach oben